Harzgerode/Berlin (dpa/cm) - Die ehemalige Waldklinik in Harzgerode hat einen neuen Besitzer. Für 334 000 Euro wurde der Gebäudekomplex inklusive des mehr als 210 000 Quadratmeter großen Grundstücks am Freitag auf einer Versteigerung in Berlin verkauft, wie eine Sprecherin des Auktionshauses sagte. Zum Käufer wurden zunächst keine Angaben gemacht. Das Mindestgebot hatte bei 178 000 Euro gelegen.

Der überwiegende Teil der denkmalgeschützten Waldklinik war den Angaben des Auktionators zufolge von 1929 bis 1931 im "Stil des Neuen Bauens" errichtet worden, der sich am Bauhausstil orientiert habe. Dabei habe der Architekt Godehard Schwethelm den Komplex als sogenanntes Terrassenkrankenhaus konzipiert. Zuletzt sei die Klinik von 1990 bis 1998 vom Land Sachsen-Anhalt betrieben worden. Auf den Käufer kommen voraussichtlich noch weitere hohe Kosten zu: Wegen des langen Leerstandes seien umfassende Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen notwendig, hieß es.