Benzingerode (isi) l Bei schönstem Sonnenschein haben die Mädchen und Jungen des Benzingeröder Kinderhauses "Am Schäferteich" ihr Sommerfest gefeiert.

Das fleißig einstudierte Programm stand unter dem Motto "Die Jahresuhr", berichtet Diana Pfeiffer vom Elternkuratorium. "Damit ließen sie ein ereignisreiches Jahr Revue passieren."

Das einschneidendste Erlebnis für die Kleinen waren sicherlich die Bauarbeiten. Für 185 000 Euro wurde der Kindergarten umgebaut. Ziel war es, mehr Platz für die Kinder zu schaffen. Besonders während der Eingewöhnungszeit wird mehr Raum benötigt. Statt bisher 28 können nun bis zu 34Mädchen und Jungen betreut werden.

Für die Kinder bedeuteten die Bauarbeiten den vorübergehenden Umzug nach Wernigerode ins Nöschenröder "Hummelhaus" und in die Kindertagesstätte "Musikus". Bei ihrer Rückkehr erwartete sie dann eine komplett veränderte Tagesstätte. Büro, Küche und Personaltoilette wurden verlegt, Wände eingerissen und neue hochgezogen.

So dankten die Mädchen und Jungen beim Sommerfest mit ihrem Lied "Wer will fleißige Handwerker sehen" unter anderem den Bauarbeitern.

"Auch die Benzingeröder Feuerwehr wurde in das Programm mit einbezogen", so Diana Pfeiffer. So mussten die Kleinen bei der Feuerwehrgymnastik ihre Fitness beweisen. Tabea Borchert und Caterina Fischer vom Carnevalsverein zeigten den Mädchen und Jungen den Pinguintanz. "Ohne die vielen freiwilligen Helfer, wie die Kuchenbäcker, die Kameraden der Feuerwehr, die Mitglieder des Schützenvereins, des Reit- und Fahrvereins Benzingerode/Silstedt, des Carnevalsverein und unsere Sponsoren, wäre dieses schöne Fest nicht möglich gewesen, lobt die Mutter das tatkräftige Engagement der Unterstützer.