Mit dem Theatersommerfest auf der Waldbühne Benneckenstein steht ein noch nie dagewesenes Kulturprogramm ins Haus. Die letzten Proben laufen. Volksstimme sprach drei Tage vor dem Start mit dem Hauptorganisator, Janek Liebetruth.

Harzer Volksstimme: Herr Liebetruth, nur noch drei Tage bis zum groß angekündigten Theatertag, aufgeregt?

Janek Liebetruth: Ein bisschen schon, aber die Vorbereitungen laufen ja schon seit langer Zeit und sind für die meisten Programmteile abgeschlossen. Seit Mittwoch gibt es die letzten Proben.

Volksstimme: Wofür ?

Liebetruth: Für den Programmteil unter dem Titel "Theaterbrocken", den ich selbst inszenieren werde.

Volksstimme: Was ist darunter zu verstehen, bruchstückhaftes Theater?

Liebetruth: Nein. Es geht um eine fiktive Reise zum Brocken, bei der vier Schauspieler aus berühmten Theaterstücken zitieren. Von Goethe oder Thomas Mann und so weiter. Auch die Trachtengruppe Benneckenstein wird dabei mit zu erleben sein.

Volksstimme: Das alles geht unter einen Hut?

Liebetruth: Es ist meine Aufgabe, das zu verbinden, die Theaterdramaturgin Annegret Bauer und Theaterpädagogin Anne Hartmann vom Staatstheater Braunschweig werden daran mitwirken, mir Tipps geben. Ich denke, es wird eine erlebenswerte Brocken-Reise.

Volksstimme: Das Programm ist recht umfangreich (siehe Kasten rechts) und hört sich hochkarätig an. Was hat der Besucher zu erwarten?

Liebetruth: Es ist hochkarätig, und es wird für jeden etwas geben. Wir haben das Kinderprogramm, ein Theaterstück, Ballett und Party, da kann sich jeder etwas aussuchen und zugleich Neues probieren.

Volksstimme: Ist das nicht ein bisschen viel auf einmal?

Liebetruth: Wir wollen zeigen, was Theater alles bieten kann. Nächstes Jahr planen wir vom Verein Kulturrevier Harz viele Veranstaltungen über die Sommerwochen auf der Waldbühne. Der Theater-Sonnabend wird viel bieten und einen Vorgeschmack auf 2015 geben, neugierig machen.

Volksstimme: Was ist ihr persönlicher Favorit bei diesem Auftakt?

Liebetruth: Sehenswert ist alles, aber der "Tanztraum" einfach Weltklasse, Spitzentanz. Bridget Breiner hat nicht umsonst den renommierten Faust-Preis für Choreografie in diesem Jahr gewonnen.

Volksstimme: Was ist, wenn es regnet?

Liebetruth: Die Wetteraussichten sind nicht schlecht. Ein Unwetter droht nicht, und gegen einen Schauer werden wir gewappnet sein.

Volksstimme: Wie?

Liebetruth: Wir arbeiten an einem Dach und halten Ponchos für die Besucher bereit.