Besucherandrang im Sportforum zum Reformationstag. Noch bis Sonntag zeigen dort Blankenburgs Modelleisenbahner und befreundete Clubs ihre Schmuckstücke.

Blankenburg l Großer Andrang am Freitagnachmittag im Blankenburger Sportforum. Wo sonst Handbälle ins Netz versenkt werden, surrt und schnurrt es auf mehreren Eisenbahnplatten; mit den verschiedensten Spurweiten - von N bis zur Gartenbahn. Die bezaubernden Miniaturwelten mit ihren detailverliebten und zum Teil naturgetreuen Nachbildungen bekannter Eisenbahnstrecken locken schon wenige Minuten nach der offiziellen Eröffnung Dutzende Schaulustige an. Ein schöner Erfolg für die Mühen der Blankenburger Modelleisenbahner, die monatelang ihre Schau mit Förderern, befreundeten Vereinen und Händlern vorbereitet haben. Umso stolzer ist auch Wolfgang Kießling, Vorsitzender des Blankenburger Modellbahnclubs, bei seiner Begrüßung vor den Teilnehmern und Ehrengästen.

Die Jubiläums-Ausstellung aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Vereins ist noch am heutigen Sonnabend, 1. November, von 10 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 17 Uhr in der Sporthalle des Sportforums sowie dem großen Saal zu erleben.