Heiraten im Großen Schloss Blankenburg liegt im Trend. Nach 32 Trauungen in diesem Jahr sind bereits 20 Termine für 2015 fest vergeben.

Blankenburg (jmü) l "Das Barockschloss Blankenburg ist genau die richtige Kulisse für eine märchenhafte Hochzeit", sagt Anita Hauswald, Pressesprecherin des Vereins "Rettung Schloss Blankenburg". Im liebevoll hergerichteten Grauen Saal bestehe bereits seit 2012 die Möglichkeit, sich standesamtlich trauen zu lassen. "Die Resonanz ist wirklich toll", resümiert Dagmar Thomas vom Schloss-Verein. Sie ist die Expertin für Hochzeiten auf dem Blankenburger Schloss und organisiert alles rund um den schönsten Tag eines Brautpaares.

"Das Schloss hat sich als feste Größe bei den standesamtlichen Trauungen etabliert, Heiratswillige kommen nicht nur aus der Region", sagt die ehrenamtliche "Zeremonienmeisterin". In diesem und im vergangenen Jahr verzeichnete sie jeweils 32 Hochzeiten in dem historischen Gemäuer. "Das ist eine gute Werbung für unser Schloss. Die Einnahmen, die aus den Hochzeiten erzielt werden, kommen natürlich der Sanierung und Instandhaltung des Gebäudes zugute", erklärt Dagmar Thomas.

Auch der Ausblick in das kommende Jahr verspricht wieder viel Arbeit für Dagmar Thomas und ihr kleines Team auf dem Blankenburger Schloss. "Wir haben jetzt schon 20 Anmeldungen vorliegen. Besonders beliebt sind natürlich die Frühlingsmonate, aber auch im Winter kann es sehr reizvoll sein, sich auf dem Schloss das Ja-Wort zu geben".

Die Blankenburgerin wird übrigens auf der Hochzeitsmesse in Wernigerode an diesem Wochenende im Fürstlichen Marstall vertreten sein und die Möglichkeiten, die das Schloss für Brautpaare bietet, vorstellen.

Nähere Infos unter www.rettung-schloss-blankenburg.de