Rübeland l Selten dürfte es hier so laut und klangvoll zugegangen sein. Mit Pauken, Flöten und Trompeten hat am Sonnabend der Spielmannszug Neuwerk die Baumannshöhle in Rübeland zum Klingen gebracht. Knapp 300 Zuschauer verfolgten das erste Benefizkonzert des Orchesters, das Geld für den guten Zweck sammelte - für die Kindertagesstätten der umliegenden Orte.

Einen Scheck über 400 Euro erhielt am Ende die Leiterin der Rübeländer Kindertagesstätte "Schwalbennest", Sabine Konheiser. Jeweils 250 Euro spendeten die Musiker an die Kindertagesstätten "Rappelkiste" in Elbingerode und "Waldhäuschen" in Königshütte. Im Anschluss an das Konzert feierten viele Gäste beim Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt weiter. Dort wurden Eltern und Kinder vom Weihnachtsmann überrascht, der im Feuerwehrauto vorfuhr.

Zuvor hatten die 25 Musiker um den Chef des Spielmannszuges, Henry Raschke, die Zuhörer, die sich auf den Bänken im Goethesaal drängten, mit schwungvoller Musik unterhalten. Nach jedem Stück gingen Beifallsstürme nieder, ob für das Abschiedslied "Auld lang syne", das russiche Medley mit einer rasanten "Kalinka" oder amerikanische Weisen.

Für Gänsehaut sorgten die Neuwerker mit ihrer Version von "Amazing Grace". Stabführerin Tina Schulze sang den englischen Kirchenklassiker lediglich zur Trompetenbegleitung und sorgte damit für den besonderen Höhepunkt eines mitreißenden Konzerts. Begeistert zeigten sich im Anschluss Inge und Horst Wilde aus Rübeland. "Wunderbar! Die waren einfach super", lautete ihr Kommentar. Auch Rita Angerstein fand das Programm der Neuwerker toll. "Sehr gut hat mir die Vielfalt der Stücke gefallen", sagte die Hüttenröderin.

Für die Spielleute war das Gastspiel Premiere und Herausforderung. "Wir mussten unser Programm umstellen, ein halbes Jahr haben wir für diesen Auftritt geprobt", erklärt Raschke mit Blick auf die Akustik der Tropfsteinhöhle. Das Wissen darum, was man hier spielen kann und was nicht, können die Musiker nun für das kommende Jahr nutzen. Dann soll es eine Neuauflage des Benefizkonzerts geben.