Elbingerode (bfa) l Für das Besucherbergwerk "Drei Kronen Ehrt" zeichnet sich trotz Bemühungen von Politikern, Stadt und Bergbaufreunden die endgültige Schließung noch dieses Jahr ab. Ein Termin ist für November im Gespräch.

Die 1990 aufgegebene Grube muss von Gesetzes wegen zum Schutz der Umwelt dieses Jahr verschlossen werden. Das betrifft auch den seit etwa 25 Jahren als Bergbaumuseum genutzten Teil, wie Experten ankündigten. Sie lösten eine Welle interner Rettungsgespräche bei Vereinen, Bergbaubehörden und Landesregierung aus. Bisher ohne Erfolg. Eine Herauslösung des Museums aus der Verwahrung würde Millionen Euro kosten, die niemand habe, heißt es. Und eine diskutierte Verkleinerung des Museums würde zu wenig bieten, sei nicht lebensfähig.

Die Arbeitsförderungsgesellschaft Harz als Betreiber des Besucherbergwerks war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Sie zieht gerade um. Eine Information soll es nach dem bis 18. Mai geplanten Umzug geben. Gegenwärtig ist "Drei Kronen Ehrt" geöffnet und erfreut sich regen Besuchs.