Trotz der laufenden Sanierungsarbeiten im Großen Schloss, wird den Besuchern des Blankenburger Wahrzeichens auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geboten. Neben traditionellen Veranstaltungen gibt es einige Premieren.

Blankenburg (jmü). Die Eröffnung des Theatersaals als neuer Veranstaltungsraum im Großen Schloss wird mit Sicherheit der Höhepunkt des Jahres für die Mitglieder des Vereins "Rettung Schloss Blankenburg". Bereits am Sonnabend, 28. Mai, soll der Saal feierlich eingeweiht werden. Wie Christa Grimme vom Arbeitskreis Veranstaltungen weiter informiert, wird es neben vier Wiederaufbaukonzerten des Telemann-Kammerorchesters sowie dem Telemannischen Collegium auch in diesem Jahr die traditionellen Chorkonzerte mit den beliebten Ensembles "Viva Musica", "Cantabile" sowie der "Blanken- burger Singgemeinschaft" und den Schulchören der Stadt geben. Fest eingeplant ist die vierte Rocknacht am 2. Juli und der Frühschoppen mit der "Kleinen Blechmusike" am 2. Juni – dem Himmelfahrtstag.

Mit der Kooperation mit dem Nordharzer Städtebundtheater wagen sich Stadt und Schlossverein auf ganz neues Terrain (wir berichteten). "Damit wird der Innenhof als Spielstätte neu erschlossen" freut sich Christa Grimme auf die Gastspiele, die das Programm bereichern und auch qualitativ auf eine neue Stufe heben sollen. Den Auftakt gibt die Operette "Im Weißen Rössl" am 5. August. Es folgt die "Carmina Burana" am 19. August.

Eine Premiere werde es im November geben, wenn zu einem Schottischen Abend eingeladen wird. Drei Ausstellungen runden den Veranstaltungsreigen ab.

Nach der Winterpause beginnen am nächsten Sonn-abend, 5. März, wieder die Schlossführungen. "Aufgrund der Bauarbeiten starten die Rundgänge aber in der Schlosskapelle", so Christa Grimme. Schwerpunkt der Führungen werde neben der Kirche die ehemalige Bibliothek von Herzog Ludwig Rudolf sein – immerhin der größte Raum im Schloss. Die Führungen werden samstags von 14 bis 16 Uhr angeboten. Dann ist auch die Caféteria wieder geöffnet. Die Schlossführer des Vereins gehen frisch geschult in die neue Saison. "Damit werden wir das gewohnt hohe Niveau halten können", verspricht Christa Grimme, die sowohl Blankenburger, als auch Auswärtige herzlich einlädt, sowohl die Schlossführer, aber auch das Serviceteam in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen.

rettung-schloss-blankenburg.de