Ein besonderes Weihnachtsgeschenk haben sich Dr. Thomas Koy und Gattin Katrin für ihre Söhne Wilhelm Arnold ( 4 ) und Paul-Valentin ( 21 ) ausgedacht. Sie stifteten beiden ihr ganz persönliches Mammutbäumchen im " Christianental ". Sozusagen als Geschenk für die Ewigkeit, denn die im Schatten ihrer mächtigen Artgenossen gepflanzten Gewächse können bis zu 4000 Jahre alt werden, wie Wildpark-Chef Frank Schmidt zu Heiligabend bei der Übergabe der Urkunden sagte. Thomas Koy verriet, dass die Idee beim jüngsten Wildparkfest geboren wurde. Die bereits seit zwei Jahren bestehende Patenschaft für ein Mufflon sei zwar schön, aber leider vergänglich. Im Übrigen lebe die Familie gern in Wernigerode, weil die Stadt durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher so liebenswert geworden sei. Die " Übergabe " der Mammutbäume war zudem eine Premiere. Laut Frank Schmidt habe es bisher noch nie eine Patenschaft an einem 24. Dezember gegeben. Ein Anlass, den die Koys mit Angehörigen, Freunden und dem Vorstand des Fördervereins für die idyllische Anlage mit einem Gläschen Sekt, Bratäpfeln und Gebäck gebührend würdigten. Foto : Ingmar Mehlhose