Wernigerode ( ru ). Der Adventsmarkt auf dem Innenhof von Schloss Wernigerode wurde seinem Ruf, der vorweihnachtliche Familientreff zu sein, vollauf gerecht. Am Sonnabend – trotz des regnerischen Wetters - und gestrigen Sonntag zog es wieder Klein und Groß zum Agnesberg. Sie genossen im liebevoll geschmückten Schloss-Innenhof die anhimmelnde Athmosphäre, ließen sich für ein Lied oder Gedicht vom Bischof Nikolaus beschenken, labten sich an Ständen mit Harzer Köstlichkeiten und schauten im romanischen Gewölbe aus dem frühen 12. Jahrhundert einem Glasbläser bei der Arbeit über die Schulter. Die Jüngsten drehten gern auf dem Kinderkarussell ein paar Runden und lauschten am Kamin den Geschichten der Märchenfee. Im Museum präsentierten sich Kunsthandwerker, erstmals war am Sonnabend die Buchwerkstatt des Diakonischen Werkes Halberstadt mit handgearbeitetem Papier dabei.