Die Kinderhilfsaktion " Weihnachten im Schuhkarton " ist im Gymnasium " Am Thie " angelaufen. Dort können noch bis zum 6. November Päckchen für notleidende Kinder abgegeben werden.

Blankenburg. " Es sind vier ganz einfache Dinge, die in die Päckchen gelegt werden sollten : etwas zum Anziehen, etwas zum Waschen, etwas zum Spielen und etwas zum Naschen ", sagt Christine Pust, die zum vierten Mal die Aktion " Weihnachten im Schuhkarton " im Gymnasium " Am Thie " ( GAT ) organisiert. 100 Päckchen konnte sie im vergangenen Jahr zu notleidenden Kindern in aller Welt auf die Reise schicken. Und auch diesmal hofft sie auf eine ähnlich große Resonanz.

Im Foyer des GAT informiert eine große Tafel über die Geschenk-Aktion für Kinder in Not. Auch Flyer wurden bereits über die Lehrer und die Schülersprecher verteilt. " Wenn wir in diesem Jahr einen Qualitätssprung hinbekommen, wäre das toll ", so Christine Pust, die in den Vorjahren oft erlebte, dass Päckchen mit Dingen gefüllt wurden, die dort nicht hineingehören. Sie empfiehlt deshalb, sich die Infoblätter genau anzuschauen und die Hinweise zu beachten.

Gefüllt werden sollten Kartons, die einen separaten Deckel haben. Die können dann bemalt oder beklebt und mit einem Gummi verschlossen werden. Wichtig ist auch die Kennzeichnung, ob das Geschenk für ein Mädchen oder für einen Junge und für welches Alter bestimmt ist. Angenommen werden die Weihnachtspäckchen bis Freitag, 6. November – am günstigsten jeweils dienstags von 9. 45 bis 10 Uhr – im Foyer des GAT oder nach Vereinbarung.

www. geschenke-der-hoffnung. org