Blankenburg ( jmü ). Bereits seit Anfang der 90-er Jahre findet im Kloster Michaelstein der Meisterkurs für Violine unter der Leitung von Prof. Koji Toyoda statt, so auch wieder in diesem Jahr.

Seit dem 19. August arbeiten die Teilnehmer, darunter viele aus Japan, an Bogentechnik, Interpretation und Virtuosität. Prof. Toyoda war lange Zeit Konzertmeister des Radio-Symphonie-Orchesters Berlin, Professor für Violine an der Hochschule der Künste in Berlin und Präsident des " Talent Education Research Institute" und der " International Suzuki Association" in Tokio.

Das Ergebnis des Meisterkurses wird im Abschlusskonzert am kommenden Sonnabend, 29. August, um 19. 30 Uhr im Refektorium des Klosters Michaelstein zu hören sein. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Bach, Mozart und Dvorak für Violine solo, Kammermusik und Orchester. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.