Wernigerode ( tk ).

15 Unternehmen haben sich für den Tourismus-Marketingpreis " Harzer Tourismus Biennale 2009 " beworben.

Das teilte gestern Hochschulrektor Prof. Armin Willingmann mit, nachdem die Bewerbungsfrist am 30. Juni abgelaufen war. Im Frühjahr hatten Vereinigte Volksbank, Volksstimme und Hochschule Harz den Wettbewerb um den ersten länderübergreifenden Tourismuspreis gestartet. Laut Willingmann handele es sich um Bewerber verschiedenster Rechtsformen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Die Branchenvielfalt der Bewerber, beispielsweise aus den Bereichen Museum, Kur, Marketing, Management, Hotel, Gaststätten, Sport, Freizeit und Erlebnistourismus, sei erfreulich. " Die erste Bewerbung kam bekanntlich aus dem Westharz ; die Ausschreibung wurde im gesamten Harz aufgegriffen. Unter den Teilnehmern befnden sich ebenso größere Einrichtungen wie kleinere Einzel-Unternehmungen. " Willingmann : " Das freut die drei Initiatoren und lässt einen spannenden Wettbewerb erwarten !" In den nächsten Wochen wird die Experten-Jury die Bewerbungsunterlagen sichten. Ihre Entscheidung über die drei Nominierungen trifft sie voraussichtlich im August. Die erste Preisverleihung der " Harzer Tourismus Biennale " f ndet am 4. Dezember auf dem symbolträchtigen Brocken statt.