Der 4. Erlebnis- und Präventionstag des Netzwerks " life is my future " wurde in Halberstadt ausgerichtet. Die Organisatoren hatten dafür wieder ein attraktives Programm vorbereitet. Dies und der strahlende Sonnenschein sorgten für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Halberstadt. Jede Menge Stände, an denen gebastelt wurde, Fußballfelder, auf denen lautstark gespielt wurde, Hüpfburgen, auf denen sich die Kleinen austobten, Zelte, in denen interessante Informationen gegeben wurden – und vor allem viel Lachen und Spaß gab es am Mittwoch auf dem Fischmarkt in Halberstadt.

Der Grund war der 4. Erlebnis- und Präventionstag des Netzwerkes " life is my future ", der am Mittwoch in Halberstadt Station machte, und Schulen aus dem Alt-Landkreis dazu eingeladen hatte.

Und so wimmelte es ab 9 Uhr vor und hinter dem Rathaus nur so von Schülerinnen und Schülern. Was das Präventionsnetzwerk zusammen mit seinen vielen Partnern, dem Förderverein, einem privaten Radiosender, Microsoft mit dem X-Box-Truck und dem Ehrenbotschafter Cartoonist " Hösti " alias Stephan Höstermann ( Ostfriesland ) in der Innenstadt auf die Beine gestellt hatte, war aller Ehren wert und traf den Nerv der jungen Leute. Besonders " Hösti " war immer wieder dicht umlagert, gab ständig und mit großer Freude Autogramme. In Halberstadt, als einziger Stadt in Sachsen-Anhalt, war er mit von der Partie.

Natürlich und vor allem gab es gestern auch Aktionen, Beratungen und Spiele. Die Themen des Präventionstages drehten sich dabei um Gesundheit, Sucht, Gewalt, Sexualität ( man konnte sogar den " Kondomführerschein " erwerben ), Berufswahl und vieles andere. Auch Vorschulklassen waren ganz bei der Sache, übten sich in Geschicklichkeitsspielen oder arbeiteten mit Ton. Alles in allem ein informativer und abwechslungsreicher Tag für die, die dabei waren. Wer nicht kam, hat wirklich etwas Gutes versäumt.