Buntes Treiben am Sonnabend auf dem Rittergut Cattenstedt. Der Parforcejagd-Reitverein hatte wieder zu seinem Parkfest eingeladen und lockte zahlreiche Besucher mit reiterlichen Spielen zum Mitmachen.

Cattenstedt. Ein kurzer Regenschauer. Das war ‘ s ! Riesenerleichterung am Wochenende auf dem Gutshof. Ungeachtet mehrerer regionaler Großveranstaltungen, wie dem Rathausfest in Wernigerode, lockte der Trubel auf dem Rittergut Cattenstedt wieder rund 200 Pferdefreunde und Besucher an. Unter ihnen auch Landrat Michael Ermrich.

Dass das seit 1994 immer noch leerstehende Gut nach wie vor auf seinen Investor wartet – Sanierungsbedarf für die neue barrierefreie Hotelanlage : rund 11 Millionen Euro –, tat der Stimmung auf dem Festplatz keinen Abbruch. Im Gegenteil. Christoph Herrfurth Vorsitzender des Cattenstedter Parforcejagd-Reitvereins,

zeigte sich hochzufrieden, dass Petrus mit nur einem 15-minütigen Regenschauer das Parkfest nicht wirklich beeinträchtigte.

Spaß auf Drahtesel

Zu den Höhepunkten zählte auch in diesem Jahr das beliebte Ringstechen. In den jeweils fünf Durchgängen setzte sich Stefanie Zacke auf " Ramir X " souverän gegen die anderen sieben Teilnehmerinnen durch. Beim paarweise ausgeführten " jump & drive " -Reiterspiel – dabei ritt einer auf dem Pferd, ein zweiter auf einem Drahtesel – zeigten sich Alisa Münchhoff auf " Kisbell " und Isabell Lüttich auf " Black Devil " (" Schwarzer Teufel ") am geschicktesten. Riesengaudi auch wieder bei der " Bollerwagen-Formel-1 "! Nach Reifenwechsel und ( Schnaps- ) Betankung passierte das Team Andreas Kaufhold und Manuela Schäfer nach genau zwei Minuten das Ziel – Sieg ! Das nächste Cattenstedter Parkfest, informierte Herrfurth, werde im Jahr 2011 stattf nden.