Stiege ( bfa ). Sechs Stieger Ratsmitglieder und ihre Unterstützer warten nun auf den Spruch der Kommunalaufsicht zu den jüngsten Vorgängen. " Wir gehen durchaus davon aus, dass die Versammlung am Montag eine ordentliche Ratstagung war, denn wir haben alles genau vorbereitet und alle Mitglieder eingeladen ", bekräftigte gestern Ratsmitglied Hans Nelius ( CDU ). Er verwies darauf, dass bereits in der Ratstagung zuvor dem Bürgermeister wegen vermuteter Unregelmäßigkeiten die Entlastung für den Haushalt nicht erteilt worden war. In der Folgeprüfung habe sich die Vermutung dann bestätigt. " Wir bitten die Kommunalaufsicht um eine Entscheidung in der Sache und akzeptieren

diese dann auch ", so Nelius weiter. Und : " Unabhängig davon muss sich der neu gewählte Gemeinderat von Stiege dann mit diesen Problemen beschäftigten. "

Das Protokoll der umstrittenen Tagung, die nach Meinung der Gemeinschaft " Brocken-Hochharz " und des Stieger Bürgermeisters keine war ( wir berichteten ) gehe der Kommunalaufsicht zu.