Wernigerode ( ru ). 410 Mitglieder zählt der Garagenverein Stadtfeld, der am Sonnabend den Vorstand wählte. Die Geschicke wird weiter Uwe-Friedrich Albrecht als Vorsitzender leiten. Ihm zur Seite stehen der Stellvertreter Uwe Söchting, Schatzmeister Heinz Tabor, Schriftführerin Andrea Wesenberg sowie die Beisitzer Jerry und Manfred Gellert, Frank-Peter Zemke und Bernhard Wick.

In dem Rechenschaftsbericht ging Uwe-Friedrich Albrecht auch auf die größten Sorgen des Vereins ein. So wird in dem Garagenkomplex immer wieder illegal Müll entsorgt. " Dabei ist es doch ein Leichtes, Kühlschränke und anderen Elektroschrott auf dem Recyclinghof am Köhlerteich los zu werden ", haderte Albrecht. 6500 Euro musste der Verein im Vorjahr für die Entsorgung des Sondermülls aufbringen. Geradezu " boshaft " sei der Diebstahl von Pflanzen wie Wein und Efeu, " die wir zur Verschönerung des Umfeldes gepfanzt hatten ". Als Vorhaben nannte der Vorsitzende : den regelmäßigen Grünschnitt und die Fortsetzung der Sanierung für die Regenwasserregulierung auf dem Gelände.