Wernigerode. Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im Altkreis Wernigerode im Mai um 479 auf insgesamt 4451 Personen verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es allerdings 211 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote wird auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen ermittelt. Sie ist im Mai um einen Prozent und damit wieder unter die Zehn-Prozent-Marke gesunken. Sie liegt jetzt bei 9, 6 Prozent. Im vergangenen Jahr lag sie im Vergleichsmonat bei 9, 2 Prozent.

Somit hat Wernigerode nicht nur die niedrigste Arbeitslosenquote im Harzkreis, sondern verzeichnet auch den größten prozentualen Rückgang im Vergleich zum vergangenen Monat. Ebenfalls positiv ist die fallende Tendenz der Arbeitslosenzahlen im gesamten Kreis.

2178 arbeitslose Frauen und Männer wurden durch die Kommunale Beschäftigungsagentur ( KoBa ) Wernigerode betreut. Im Vergleich zum April waren es 197 Personen und somit 8 Prozent weniger. Vor einem Jahr wurden 570 Menschen und somit 35, 4 Prozent mehr bei der KoBa betreut.

Im Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Wernigerode blieb das Stellenangebot im Mai mit 326 Stellen unverändert. Im Vergleich zum Vorjahr trat ein Minus von 46 zutage.