Blankenburg ( euh ). Die Stadtbibliothek und der Bibliotheksförderverein hatten im Rahmen ihres diesjährigen " Bücherfrühlings " wieder zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen. Höhepunkt war eine Schriftstellerlesung mit dem pensionierten Lehrer und Autor Bernd Wolff. Der Blankenburger las dabei aus seinem aktuellen Buch " Die Würde der Steine ", einem Roman über die dritte Harzreise Johann Wolfgang von Goethes im Jahr 1784.

Der Rathauskeller war bis auf den letzten Platz gefüllt, und die Besucher erlebten einen ausgesprochen interessanten Abend, denn der Schriftsteller hatte für seinen historischen Roman mit sehr viel Sachkenntnis gründlich recherchiert. So wanderte er beispielsweise die zurückgelegten Wege des großen Dichters selbst ab und fand auch an mehreren Orten verschiedene Felsen und Steine fast unverändert wieder, die Goethes Begleiter, der Maler Melchior Kraus, seinerzeit auf verschiedenen Zeichnungen und Skizzen festgehalten hatte.

Beim Lesen der Auszüge aus dem dritten Roman Bernd Wolffs zum Thema Goethe bekamen die Zuhörer wieder tiefe Einblicke in die Details aus dem Leben in damaliger Zeit, die etwa zehn Jahre aus Goethes Leben umfasst. Das erste Buch " Winterströme " erschien 1986. Den Roman " Im Labyrinth der Täler " stellte der Schriftsteller vor zwei Jahren vor. Und auch die nun dritte Lesung war für den Förderverein der Bibliothek und die Besucher kostenlos.