Wernigerode / Sura Mare ( im ). Bereits 2007 hatten Jenny Rasche und Phillip Filter in Sura Mare damit begonnen, Unterstützung für Familien zu organisieren. Im darauffolgenden Herbst konnten die beiden Mitglieder der " Kinderhilfe für Siebenbürgen " ein Frühstücksprojekt ins Leben rufen.

" Nun sind wir seit dem 1. April noch einen Schritt weiter gegangen ", meldete sich Jenny Rasche bei der Volksstimme. In Kooperation mit der Gemeinde wurde eine nachmittägliche Betreuung für aus ärmsten Verhältnissen stammende Mädchen und Jungen eingerichtet. Dazu gehören Mittagessen, Anleitung bei den Hausaufgaben, Spiele und kreative Kurse. Mit 25 Kindern war das neue Angebot gestartet. Die Stapelburgerin : " Die Zahl erhöhte sich schnell auf 37, und wir sind nun an unserer Kapazitätsgrenze angekommen. "

Die Mädchen und Jungen werden bei den Hausaufgaben in vier Gruppen eingeteilt und von zwei Lehrerinnen sowie einer weiteren rumänischen Mitarbeiterin betreut. Einige der Kleinen können trotz Schulbesuchs weder lesen noch schreiben. Bei ihnen waren bereits nach der ersten Woche erstaunliche Fortschritte zu verzeichnen. Jenny Rasche : " Die Kinder machen nicht nur einfach mit, sondern haben richtig Spaß daran, etwas Neues zu lernen. " Volle Unterstützung erfahren die Vereinsmitglieder durch den Bürgermeister von Sura Mare. Bald soll das Gehalt einer der beiden Lehrerinnen komplett von der Gemeinde übernommen werden. Die Räume inklusive der Nebenkosten sind gratis. Das Essen und die Schulmaterialien werden jedoch weiter aus Spenden finanziert. Deshalb ist jede noch so kleine Zuwendung wichtig. Einzahlungen sind bei der Harzsparkasse, Bankleitzahl 81 05 20 00, Kontonummer 3 00 64 59 61, oder bei der Volksbank Wernigerode, Bankleitzahl 27 89 32 15, Kontonummer 10 18 00, möglich.