Silstedt ( im ). Die Harzmolkerei im Wernigeröder Ortsteil Silstedt wird stillgelegt. Der zur Schwälbchen-Gruppe im hessischen Bad Schwalbach gehörende Betrieb produziert nur noch drei Monate.

Wie Geschäftsführer und Vorstand Günter Berz-List ( 40 ) gestern auf Volksstimme-Anfrage sagte, sei die Situation " langsam und schleichend " entstanden und " der Verlust nicht mehr darstellbar ". Er bewege sich inzwischen in einem " niedrigen siebenstelligen Bereich ". Als Grund nannte der Unternehmer die drastisch eingebrochenen Milchpreise. Allen 27 Beschäftigten sei eine Weiterbeschäftigung in Bad Schwalbach angeboten worden. Er wisse, dass das nicht einfach sei, weil die Entfernung zum Mutterhaus bei Wiesbaden rund 370 Kilometer betrage. Parallel dazu liefen deshalb derzeit Verhandlungen mit dem Betriebsrat über einen " fairen und anständigen Interessenausgleich ".

Berz-List : " Wir haben sehr lange durchgehalten und viel investiert. " Jetzt sei der wirtschaftliche Druck zu groß geworden. Die Firma stelle großförmige Gebinde her und gelte als Nischenanbieter. Offen sei, was aus der Immobilie werde. Möglicherweise diene sie vorerst weiter als Milchlager.