Hermsdorf (car) l 36 Kameraden der Feuerwehren Hermsdorf, Irxleben, Hohenwarsleben und Groß Santersleben sind am Sonnabendnachmittag mit insgesamt acht Fahrzeugen zu einem Einsatz in das Einkaufszentrum Elbe-Park ausgerückt. "Diese vier Feuerwehren rücken immer gemeinsam aus, wenn etwas im Elbe-Park ist", erklärte Thomas Hillmer von der Gemeindewehrleitung, der vor Ort die Einsatzleitung übernahm. Das gilt auch, wenn die Brandmeldeanlage einen Fehl- alarm auslöst.

Die Alarmierung erfolgte um 15.15 Uhr. Ursache war ein Brand im Bereich der Toiletten, in dem derzeitig Bauarbeiten laufen. Ein Polizeisprecher teilte dazu auf Nachfrage mit, dass ein elektrischer Luftabsauger heißgelaufen ist und dabei eine Deckenplatte entzündet hat. Auslöser war somit ein technischer Defekt.

Allerdings blieb den Feuerwehrleute lediglich noch die Kontrolle, denn die Sprinkleranlage hatte ausgelöst, so dass das Feuer bereits erloschen war, als die Kameraden vor Ort eintrafen. "Wir haben kontrolliert, den Raum etwas entraucht und stellen dann noch die Sprinkleranlage neu ein", sagte Thomas Hillmer während des Einsatzes. Bei der Kontrolle kam auch die Wärmebildkamera der Gemeindefeuerwehr zum Einsatz. Insgesamt dauerte der Einsatz etwas über eine Stunde.

Nachdem der Brand bemerkt worden war, wurde das Einkaufszentrum nach Aussage des Einsatzleiters zunächst evakuiert. Er schätzte ein, dass diese vorsorgliche Maßnahme diesmal gut verlaufen ist.