Die Freiwillige Feuerwehr Loitsche hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) ersetzt ein Auto, das 16 Jahre lang zuverlässig seinen Dienst geleistet hatte.

Loitsche l Zur Fahrzeugübergabe waren die Feuerwehrleute, Ehrengäste und Mitglieder des Gemeinderates angetreten. Bürgermeisterin Bettina Seidewitz (CDU) übergab die Fahrzeugschlüssel an Wehrleiter Swen Küster.

Vorgängerfahrzeug brachte es auf 16 Einsatzjahre

"Die Ersatzbeschaffung war dringend notwendig, denn das alte Fahrzeug hatte nach 16 Einsatzjahren doch so seine Mucken. Es hatte seine beste Zeit hinter sich", begründete der Wehrleiter. Der neunsitzige Transporter kostete rund 50000 Euro.

"Die Größe des Autos ist der Größe der Wehr angemessen. Immerhin ist die Loitscher Wehr mit 48 Einsatzkräften gemeinsam mit der Colbitzer Wehr die größte in der Verbandsgemeinde Elbe-Heide", betonte Verbandsgemeindebürgermeister Thomas Schmette (CDU) in seiner Begrüßungsrede. Zur Feier des Tages hatte er eine Flasche "Löschwasser" mitgebracht.

Noch in diesem Jahr soll die Loitscher Feuerwehr ein weiteres neues Einsatzfahrzeug bekommen. "Dabei handelt es sich um die Ersatzbeschaffung für unseren LO, der nach 40 Dienstjahren jetzt doch ausgemustert werden soll", informierte Swen Küster. Derzeit wird die Ausschreibung für den "Gerätewagen Logistik" vorbereitet.

Darauf sollen all die Utensilien mitgeführt werden, die bei Einsätzen aller Art benötigt werden. "Auf unserem LO befinden sich beispielsweise eine zweite Tragkraftspritze, ein Seilzug, zusätzlicher Ölbinder und Schaumbildner, Kettensägen und viele andere unentbehrliche Werkzeuge und Ausrüstungsteile", zählte der Wehrleiter auf.

Bilder