Das Programm für das Wolmirstedter Stadtfest und das Jahresfest des Bodelschwingh-Hauses steht. Das Stadtfest wird wesentlich von zwei professionellen Event-Agenturen gestaltet.

Wolmirstedt l Der Stadtrat hatte für das Stadtfest 16000 Euro aus dem Stadthaushalt bewilligt. Der Löwenanteil dieser Summe wird an zwei Veranstalter weitergereicht, die damit die Freilichtbühne und deren Umfeld beleben. Den Sonnabend wird Fabian Schmelzer (WOS Event) ausrichten. Er hat ein Kinderprogramm mit Clown, Kinderdisco, Hüpfburg und dem Kindershowmusiker Roger Altenburg organisiert. Am Abend tritt die Show-Band "Dance-Fever" auf.

Der Sonntag liegt in den Händen von Tom Beier (TC-Event). Höhepunkt soll die Abendveranstaltung mit Udo-Lindenberg- und Helene-Fischer Double werden. Beide Veranstalter übernehmen auch die Versorgung mit Essen und Trinken.

Das Soziokulturelle Zentrum "Schranke" ist mit der neuen Verteilung der Stadtfestorganisation nicht ganz glücklich. Bisher wurden wesentliche Teile der Stadtfeste von den Bürgerhausmitarbeiterinnen mitgetragen. "In diesem Jahr fühlen wir uns außen vor", sagt Bürgerhaus-Chefin Christine Maluck. Vor allem deshalb, weil sich die von der Stadt beauftragten Veranstalter dagegen gewehrt haben, dass auch vom Bürgerhaus in der Nähe der Freilichtbühne Essen und Trinken verkauft wird. "Es würde sich dann für niemanden rechnen", erklärt Fabian Schmelzer. Christine Maluck hat daraufhin kurzerhand den Schlosskeller an eine Familienfeier vergeben, sodass das Haus am Sonnabend nicht geöffnet sein wird. Am Sonntag wird dort jedoch eine Ausstellung eröffnet. Außerdem lädt das Bürgerhaus zusammen mit der AWG am Freitag Abend zu einer Lesung mit Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler ein.

Andere Stadtfesttradi- tionen werden wie gehabt fortgesetzt. Das OK-Live-Ensemble zeigt am Sonntag eineinhalb Stunden lang eine spritzige Show aus Tanz, Artistik und Akrobatik. Auch die historische Ratssitzung wird wieder aufgeführt. Selbst das bereits totgeglaubte Talentefest lebt wieder auf, wenn auch in anderer Form. Junge Talente aus den Schulen der Stadt zeigen ihr Können unter den Fittichen des Kindershow-Musikers Roger Altenburg. "Besonders die Diesterweg-Schule bringt sich hier ein", weiß Fabian Schmelzer.

Weiterhin singen der Gemischte Chor und der Bergmannschor. Die Ortsfeuerwehren und das Deutsche Rote Kreuz beleben am Sonnabend den Platz vor der Museumsscheune. An diesem Tag soll auch auf dem oberen Burghof "der Bär steppen". Das Bodelschwingh-Haus feiert sein Jahresfest zum Thema "Margarite" bis spät in die Nacht.

Am Sonntag konzentrieren sich alle Aktionen auf die Freilichtbühne.