Die Schüler der dritten Klasse aus Burgstall waren in den vergangenen zwei Wochen jeden Tag in das Zielitzer Schwimmbad gefahren, um ihre Schwimmfertigkeiten zu verbessern. Das gelang hervor- ragend. Klassenlehrerin Jeannine Böttcher konnte sich mit den Kindern über die erreichten Jugendschwimmabzeichen freuen, 17 in Silber und eins in Bronze. Für den letzten Tag hatte sich Schwimmlehrerin Heidi Benecke etwas ganz besonderes ausgedacht. Die Kinder bestritten lustige Schwimmwettkämpfe in mitgebrachten Kostümen. Zum Schluss bedankten sich alle bei Schwimmmeister Thomas Metje für die Unterstützung. Foto: privat