LandkreisBörde l Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Börde hat sich im Juli weiter verringert. Laut Agentur für Arbeit waren im Juli insgesamt 7119 Menschen in der Börde arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von 7,3 Prozent. Im Vormonat waren es 7426 Menschen. Im gesamten Agenturbezirk liegt die Juli-Quote bei 9,5 Prozent, die Börde verzeichnet erneut die niedrigste Quote.

In allen vier Geschäftsbereichen der Börde ging die Zahl der Arbeitslosen zurück. Primus bleibt der Bereich Wolmirstedt. Hier ging die Zahl der Arbeitslosen um 46 auf 1792 Personen zurück, was insgesamt einer Quote von 6,1 Prozent entspricht.

Nur knapp dahinter liegt der Bereich Haldensleben mit einer Quote von 6,2 Prozent. Hier verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 103 auf 1912 Menschen.

Im Bereich Wanzleben verzeichnet die Arbeitsagentur für Juli eine Quote von 7,2 Prozent. Hier wurden im Juli insgesamt 1227 Personen als arbeitslos registriert, 39 Menschen weniger als im Juni.

Weiterhin die höchste Arbeitslosenquote verzeichnet der Bereich Oschersleben mit aktuell 11 Prozent. 2188 Menschen wurden in Juli arbeitslos geführt. Das sind 119 Menschen weniger als im Juni.

"In diesem Juli verzeichnen wir einen robusten Fachkräftebedarf und der Arbeitsmarkt bleibt in einer stabilen Verfassung. Das typische ,Sommerloch` können wir in unserer Region dieses Jahr noch nicht verzeichnen. Das spiegelt sich zum Beispiel in der Anzahl von neu gemeldeten Arbeitsstellen", so Matthias Kaschte, Chef der Magdeburger Arbeitsagentur. "Besonders hohe Bedarfe gibt es aktuell in den Bereichen Dialogmarketing und Lagerwirtschaft mit jeweils etwa 200 offenen Stellen im Bestand", erklärt er weiter.

Auch die Jugendlichen würden vom positiven Trend am Arbeitsmarkt profitieren. Die Arbeitslosenquote für die jungen Menschen unter 25 Jahren beträgt zurzeit 9,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang um 1 Prozent.

Noch 1000 Lehrstellen sind aktuell unbesetzt

In der Region Magdeburg, Börde und Jerichower Land sind noch etwa 1000 freie Ausbildungsstellen für dieses Jahr beim Arbeitgeber-Service gemeldet. Unter diesen betrieblichen Ausbildungsstellen finden sich die unterschiedlichsten Berufsbilder. Deshalb ist aktuell auch eine Aktionshotline unter 0391/2572505 beim gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und der Jobcenter Börde, Jerichower Land und Magdeburg geschaltet.

Hier können sich alle Ausbildungssuchenden melden, die noch keine Lehrstelle haben. Die Berater geben Auskünfte zu den gesuchten Ausbildungsberufen und vermitteln noch freie Plätze. Geschaltet ist die Hotline montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr. Die Aktion ist bis zum 11. September 2014 befristet.

Auch bei den älteren Menschen ab 50 hat sich die Anzahl der Arbeitslosen im Vormonats- wie auch im Vorjahresvergleich verringert. Die Arbeitslosenquote beträgt 9,9 Prozent. Aktuell suchen hier 9045 Personen eine Beschäftigung, heißt es im aktuellen Arbeitsmarktbericht.