Landkreis Börde (jk) l Ein schwerer Verkehrsunfall am Sonnabend gegen 8 Uhr sorgte auf der Autobahn 2 in Höhe Erxleben für einen bis zu acht Kilometer langen Stau in Richtung Berlin. Ein VW kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, geriet auf die Leitplanke, wurde dadurch in die Luft geschleudert und überschlug sich. Er kam auf dem Dach auf der rechten Fahrspur zum Liegen. Die Beifahrerin wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus nach Magdeburg Olvenstedt gebracht, der Fahrer blieb unverletzt. Die Anfahrt der Polizei zum Unfallort wurde erschwert, weil keine Rettungsgasse gebildet wurde. Auch musste sie verhindern, dass sich einige Fahrzeugführer am Rettungshubschrauber, der auf der Autobahn stand, vorbeidrängeln wollten.