Während sich die Zielitzer Schüler in den Sommerferien erholen und Kraft für das neue Schuljahr tanken, geben sich im Schulgebäude fleißige Handwerker die Klinke in die Hand. Innerhalb von sieben Wochen wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten vorgenommen.

Zielitz l Weithin sichtbar ist der Turmdrehkran, der unmittelbar neben dem Zielitzer Schulgebäude steht und für die Arbeiten am entstehenden Dorftheater eingesetzt wird.

"In den Sanitärräumen sind zusätzlich Fenster und Türen erneuert worden."

Doch von der Öffentlichkeit fast unbemerkt gab es auch im Schulgebäude selbst ein emsiges Treiben. "Die kompletten Sanitäranlagen des in die Jahre gekommenen Schulgebäudes sind erneuert worden", informiert Bauleiter Alexander Schroth von der arc Architekturkonzept GmbH aus Magdeburg. Noch sind dabei einige Arbeiten auszuführen, montieren Handwerker noch die restlichen Wasch- und Toilettenbecken und schließen sie an das Leitungsnetz an. "In den Sanitärräumen sind zusätzlich auch sämtliche Fenster und Türen erneuert worden", so Schroth weiter.

Viel zu tun hatten deshalb anschließend die Maler und die Fliesenleger. Gemalert werden nicht nur die modernisierten Räume, sondern auch die betroffenen Flure. Auch das Treppenhaus im Grundschulteil bekam einen frischen Farbanstrich.

"Das erfolgte allerdings vorerst nur provisorisch, weil in der Grundschule im kommenden Jahr eine Komplettsanierung ansteht", schränkte der Bauleiter ein.

Bei den jetzt laufenden Arbeiten wurde die anstehende Komplettsanierung bereits berücksichtigt und mit vorbereitet. So gab es umfangreiche Tiefbaumaßnahmen, um den Schmutzwasseranschluss und den Niederschlagswasserkanal zu erneuern.

Die Gesamtkosten für die noch bis zur kommenden Woche laufenden Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 250000 Euro, informierte das Bauamt der Verbandsgemeinde Elbe-Heide.

"Am Dienstag und am Mittwoch nächster Woche erfolgt dann das Großreinemachen."

Von all dem Trubel in ihrer Schule werden die Schüler wenig mitbekommen. "Denn bis zum Schuljahresbeginn am kommenden Donnerstag soll alles fertig sein", macht Alexander Schroth deutlich, "das Gros der Arbeiten soll soweit möglich schon am Sonnabend abgeschlossen werden. Der Montag ist noch für kleinere Restarbeiten vorgesehen und am Dienstag und Mittwoch nächster Woche erfolgt dann das abschließende Großreinemachen."

Klappt das alles planmäßig, dann können die Zielitzer Grund- und Sekundarschüler mit einem teilsanierten Schulgebäude in das neue Schuljahr starten.

Bilder