Wolmirstedt (ms) | Mit rund 1,3 Promille Alkohol verunglückte am Sonntag ein 21-jährige Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 189 nahe Wolmirstedt. Während der junge Mann unverletzt blieb, wurde sein 26-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Angaben der Polizei gab der betrunkene Fahrer an, ein anderes Auto hätte ihn geblendet. Erst danach verlor er die Kontrolle über den Audi, kam ins schleudern und krachte in den Straßengraben. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B189 wurde wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten zwischen Magdeburg und Stendal für zwei Stunden voll gesperrt werden. Dem Fahrer wurde der Führerschein abgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe angeordnet.

 

Bilder