Barleben (vhm) l 26 Skatfreunde haben sich am vergangenen Sonntag zu einer Partie Weihnachts-Preisskat getroffen. Dazu hatte der 1. Barleber Skatsportverein eingeladen. In zwei Serien mit jeweils 48 Spielen kämpften sich die Turnierteilnehmer von Runde zu Runde. "Die Stimmung war gut und wurde durch die vielen schönen Preise noch verbessert", sagte Wolfgang Fabich, Mitglied im Vereinsvorstand. "Dieter Montag aus Barleben hielt einen besonderen Preis bereit. Er sponserte eine stattliche lebende Gans", fügte er hinzu.

Mit einem Ergebnis von 3123 Punkten sicherte sich Uwe Ahr den 1. Platz. Auf dem 2. Platz folgte Klaus Amann mit 2592 Punkten. Drittplatzierter wurde Ludwig Böhm. Er erreichte insgesamt 2424 Punkte. "Auch unsere zwei Jugendlichen Felix Rauhut und Domenique Roussiere, welche in der Schulskat-Arbeitsgemeinschaft der Ganztagsschule Barleben von der 5. bis zur 10. Klasse das Skatspiel erlernten, nahmen zum ersten Mal an einen Weihnachtspreisskat des Vereins teil", erklärte Wolfgang Fabich. Ihr Eifer wurde ebenfalls mit einem Preis belohnt: Sie gewannen einen Weihnachtsbraten.

Wer selbst gerne einmal Skat spielen möchte, ist eingeladen, dienstags bei den Vereinsabenden im Sportheim in Barleben vorbeizuschauen. Die Vereinsmitglieder packen jeweils um 18 Uhr ihre Karten auf den Tisch, um zu "reizen" und zu "stechen".