Auf dem Dach des künftigen Colbitzer Seniorenwohnzentrums schwebt die Richtkrone. SPD-Bundestagsabgeordnete Waltraud Wolff und Investor Dr. Jörg Biastoch schlugen am Dienstag den symbolischen letzten Nagel in den Dachstuhl ein.

Colbitz l Nur drei Monate nach der Grundsteinlegung konnte schon Richtfest gefeiert werden. Das hohe Bautempo freut vor allem die künftigen Bewohner des Seniorenwohnzentrums in der Gardelegener Straße, von denen viele zum Richtfest gekommen waren.

"Wir werden voraussichtlich im Mai die ersten Wohnungen übergeben können. Anfang Juli soll der gesamte Komplex bezugsfertig sein", kündigte Bauherr Dr. Jörg Biastoch an. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der in Lindhorst ansässigen Humanas-Gruppe, die in Colbitz rund drei Millionen Euro investiert.

"Das ist das Konzept der Zukunft: dezentrale Altenpflege in einem sozialen Umfeld. Soviel Hilfe wie nötig, soviel Selbständigkeit wie möglich", lobte Bundestagsabgeordnete Waltraud Wolff das Konzept. Sie verwies dabei auch auf das neue Pflegegesetz, das zukünftig absichern wird, dass bedürftige Menschen die notwendige Hilfe bekommen.

Landrat Hans Walker (CDU) zeigte sich beeindruckt vom hohen Bautempo. "Dieses beispielhafte Zentrum spielt mit seinem Konzept derzeit noch eine Vorreiterrolle. Doch dieses Modell sollte so schnell wie möglich Standard werden", regte er an. Nachdem Zimmermann Burkhard Immel den Richtspruch verlesen hatte, schlugen Waltraud Wolff und Dr. Jörg Biastoch gemeinsam den letzten Nagel in den Dachstuhl ein.