Stendal (tj) l Beim 19. Musikschulpreis der "Hans und Eugenia Jütting-Stiftung" in Stendal haben mit Christina-Marie Nöldge und Leonhard Schwarz zwei Schüler der Kreismusikschule Haldensleben/Wolmirstedt erste Preise abgeräumt. Bei der Endrunde in der Stendaler Katharinenkirche konnten die beiden jungen Klarinettisten die Jury überzeugen. Der erste Platz ist jeweils mit einem Preisgeld von 750 Euro dotiert.

Mit Johann Schlegel fand ein weiterer Schüler der Kreismusikschule Haldensleben/Wolmirstedt bei der Preisvergabe Erwähnung. Zwar reichte es für ihn am Ende nicht für eine Platzierung unter den ersten drei Plätzen, aber das Nachwuchstalent an der Klarinette erhielt von der Jury eine Belobigung.