Zum 22. Mal hat der Wolmirstedter Kanuverein am Bootshaus in Elbeu ein Osterfeuer veranstaltet. Zum Programm gehörte auch Live-Musik: Auf der Bühne standen die "Gentlemänner" und "Chroom".

Elbeu l Mit Fackeln durften Larissa und Maike - zwei junge Mitglieder des Wolmirstedter Kanuvereins - am Sonnabend den großen Ostermeiler anzünden. Zahlreiche Besucher hatten sich am Bootshaus am Kanal in Elbeu versammelt und warteten gespannt darauf, wie hoch die Flammen schlagen.

Eingeladen hatten die Kanuten bereits zum 22. Mal. "Angefangen haben wir einmal mit einem Kassettenrekorder", erinnerte sich Vereinsvorsitzender Swen Kleinau. Inzwischen gehört Livemusik zum festen Programm der beliebten Veranstaltung zu Ostern. Auf der Bühne standen diesmal die "Gentlemänner" alias Daniel Labs und Norbert Franke sowie die Magdeburger Rockband "Chroom".

Die Besucher konnten sich nebenbei Getränke und Gegrilltes schmecken lassen. "Mit den Einnahmen wollen wir den Jugendsport fördern", sagte Andreas Fahtz vom Kanuverein. "Momentan haben wir 40 aktive Kinder. Mit der Veranstaltung unterstützen wir beispielsweise den Kauf von Booten", ergänzte er. Die jüngsten Mitglieder im Verein sind drei Jahre alt, wenn sie mit den ersten sportlichen Trockenübungen beginnen. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, die Lust haben, auch auf dem Wasser das Paddel zu schwingen, können montags um 16Uhr zum Schnuppertraining am Bootshaus vorbeikommen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kanuwolmirstedt.de.

Am Osterfeuer vergnügten sich die Elbeuer am Sonnabend noch bis in die späten Abendstunden.

Bilder