Ebendorf l Hunderte Musikgruppen kämpfen beim "Global Battle Of The Bands" (GBOB) um den Titel "Beste Newcomer Band der Welt". Ausgetragen wird der Wettbewerb weltweit. Einer von den vier Vorentscheiden in Deutschland findet am 12.Juni in Ebendorf statt.

"Für die Feierlichkeiten anlässlich der 1050-Jahr-Feier in Ebendorf hat das Festkomitee einen Programmhöhepunkt mit internationalem Flair organisiert. Es ist gelungen, einen der größten Wettbewerbe für Nachwuchsbands nach Barleben in die Ortschaft Ebendorf zu holen", informiert Gemeindesprecher Thomas Zaschke. Eingefädelt hat das Ganze Wolfgang Buschner, Vorsitzender des Vereins Mehrgenerationenzentrum Barleben. "Ich habe den Deutschland-Manager kennengelernt und ihn gefragt, ob einer der Vorentscheide in Ebendorf stattfinden kann", erklärt dieser. Die anderen drei finden am 23. Mai in Ingolstadt, am 4. Juli in Hannover und am 18.Juli in Berlin statt. Die jeweils besten zwei Bands werden für das Deutschlandfinale am 16. August nominiert. "Dann treten die Besten aller Teilnehmer während des Dithmarscher Rockfestivals gegeneinander an und entscheiden, welche Band Deutschland im Februar 2016 beim GBOB Weltfinale vertritt", teilt Thomas Zaschke mit.

Beim Vorentscheid in Ebendorf bewertet eine prominente Jury das Können der jungen Musiker. Einer der Juroren ist José Alvarez Brill - der Produzent von Depeche Mode, Wolfsheim und Rosenstolz. Der Wettbewerb sei für die (noch) unbekannten Musikgruppen eine Chance, auf sich aufmerksam zu machen, denn die Vorentscheide werden medial begleitet. "Zusätzlich wird bei jeder Veranstaltung ein Eventvideo produziert, das den Bands kostenlos für Promotion zur Verfügung gestellt wird", heißt es weiter.

Das Ortsjubiläum soll vom 12. bis 14. Juni gefeiert werden. Neben dem GBOB gehören unter anderem auch ein großer Festumzug und ein Fußballturnier zum Programm. Anlässlich des 1050. Geburtstages wurde zudem bereits ein Logo entworfen.

Bands können sich für das GBOB per E-Mail an info@roko-concerts.de anmelden.