Jersleber See (vhm) l Am Jersleber See hat der schwere Sturm am vergangenen Dienstag ebenfalls Schaden hinterlassen. Laut Birgit Hagemann, Geschäftsführerin des Erholungszentrums, kickten 15 große und zahlreiche kleinere Bäume um. Die Zufahrt sei zwischenzeitlich versperrt gewesen. Drei Wohnwagen seien zudem beschädigt und eine Person durch umherfliegende Gegenstände leicht verletzt worden. Der starke Wind war mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 Stundenkilometern unterwegs.