Wolmirstedt (kkl) l T-Shirts tragen sie noch nicht, auch keine Badehosen. Schwimmmeister Stefan Grahn und Rettungsschwimmer Andreas Harwig vertrauten gestern Vormittag lieber noch immer ihren "Blaumännern". Und das, obwohl sie seit Wochen täglich mächtig ins Schwitzen kamen. Was wiederum nicht erstaunt, schließlich öffnet morgen um 10 Uhr das Freibad in der Schwimmbadstraße. Bis dahin soll alles tipptopp sein. Denn die Ohrestadt hinkt mit dem Termin gegenüber anderen Städten eine Woche hinterher.Aber offensichtlich hat das Wetter den Verantwortlichen voll in die Karten gespielt. Denn bis auf wenige Sonnenstunden gab es in den vergangenen Tagen kaum einen triftigen Grund, als Badegast in einem der drei Becken im Freibad unterzutauchen.