Wolmirstedt l Bis alle Brunnen der Stadt Wolmirstedt fließen - dabei handelt es sich um den Felsen- sowie den Kugelbrunnen in der August-Bebel-Straße und den Gerberbrunnen auf der Schlossdomäne - wird es noch einige Tage dauern. Wie dazu aus dem Rathaus zu erfahren war, sind am Kugelbrunnen zwingend Sanierungsarbeiten durch eine Spezialfirma auf dem Brunnengrund nötig.

Notwendig werden die Arbeiten, weil Jahr für Jahr immer wieder Unbelehrbare oft mutwillig die Anlage beschädigen. Doch spätestens am 26. Mai ist die Trockenzeit vorbei, sprudeln die drei Brunnen wieder. Während der Gerberbrunnen im Zuge der Rekonstruktion der Schlossdomäne um 2006 installiert wurde, sprudeln die beiden Brunnen auf dem Boulevard bereits seit den 1990er Jahren.