Wer zum Internationalen Mühlentag einen Abstecher an die Bockwindmühle zwischen Colbitz und Lindhorst unternommen hatte, konnte nicht nur sehen, wie sich die Flügel des hölzernen Bauwerks im Wind drehten, sondern sich auch musikalischen Genüssen hingeben. Die Mitglieder des Lindhorster-Colbitzer Mühlenvereins hatten anlässlich des 20-jährigen Bestehens, das der Verein in diesem Jahr feiern kann, weder Kosten und Mühen gescheut, einen bunten musikalischen Mix zu organisieren. Da sang der Gemischte Chor aus Colbitz seine Lieder, ließ die Big Band der Universität Magdeburg ( Foto links ) mit ihren Rhythmen kaum einen der Gäste still auf den Plätzen sitzen. Überall sah man die Füße wippen. Auf eine Reise in längst vergangene Zeiten nahm das Duo Liebstöckl aus Magdeburg ( Foto rechts ) das Publikum mit, ehe sich am Nachmittag auch noch John Simmens und seine Freunde ein Stelldichein am Fuße der Mühle gaben. Fotos ( 2 ) : Constanze Arendt