Barleben (kd). In Barleben wird heute ab 18.30 Uhr über den Planungsstand der neuen Dreifachsporthalle informiert. Mit dem Bau der zweiten Sporthalle (2900 Quadratmeter Grundfläche, Tribüne für 200 Zuschauer) soll demnächst begonnen werden. Als Termin der Fertigstellung ist April nächsten Jahres im Gespräch. Die Vergabe der Planungsleistungen an ein Magdeburger Büro erfolgte am 1. November letzten Jahres. Für die Gesamtbaukosten der neuen Dreifelder-Sporthalle gilt eine Obergrenze von 5,5 Millionen Euro. Die Halle soll im Nordwesten unmittelbar an die Mittellandhalle, wo der heutige Infoabend stattfindet, anschließen. Das sichert einen gemeinsamen Betrieb und eine funktionale Verbindung der Hallen. Die neue Dreifachhalle soll vor allem Schul- und Freizeitsport entflechten. Letzter hat seit der Errichtung der Mittellandhalle einen erheblichen Aufschwung genommen. Der Neubau trägt dem zu erwartenden Potenzial der vier Schulen in Barleben Rechnung und ermöglicht der Gemeinde weiterhin die funktionierende Koexistenz zwischen Schul-, Freizeitsport- und Eventnutzung.