Wolmirstedt (cl). Trotz Frost und Minusgraden, die in den vergangenen Tagen herrschten, gaben die Verantwortlichen jetzt grünes Licht: Am kommenden Montag, dem 28. Februar, beginnt der erste Abschnitt des Ausbaus der Julius-Bremer-Straße. Dieser dauert voraussichtlich bis zum 30. Juni.

Wie von der Stadtverwaltung mitgeteilt wurde, erfolgt eine Vollsperrung der Julius–Bremer–Straße von der Triftstraße bis zur Einmündung des Wohnquartiers, Hausnummern 4 bis 7. Wohnblöcke, die Zufahrt zu den Garagen zwischen dem NP-Markt und der Arbeitsagentur sowie der Parkplatz der Arbeitsagentur sind im genannten Zeitraum nur von der Bahnhofstraße aus erreichbar.

Die Umleitung des öffentlichen Straßenverkehrs erfolgt über die Trift-, Park- und Bahnhofstraße beziehungsweise in umgekehrter Richtung. Der Seniorenwohnpark ist während des Bauzentrums ausschließlich über die Zufahrt zum Edeka-Markt in der Triftstraße erreichbar.

In einem zweiten Bauabschnitt erfolgen dann die Arbeiten im nördlichen Teil der Straße. Geplant ist dies für das zweite Halbjahr 2011. Wenn es soweit ist, soll dazu eine gesonderte Information erfolgen.