Wolmirstedt (kl). Am 2. März erhielt Hans Niemann die "Goldene Morsetaste" aus den Händen des Vorjahrspreisträgers Rudi Hanff. Die Auszeichnung wird seit 1998 durch den Ortsverband Wolmirstedt, des Deutschen Amateur Radio Clubs. e. V. verliehen. Gewürdigt werden besondere Leistungen für den Amateurfunk in unserer Region. In seiner Laudatio dankt Michael Höding, der Vereinsvorsitzende, Hans Niemann für seine Beiträge: "Hans hat durch Rat und Tat die Aktivitäten der Wolmirstedter Funkamateure bereichert. Als tätiger Röhren-Experimentator hat er für uns die Röhren zum Glühen gebracht und uns über seine Erfahrungen zu Amateurfunk- und Wettersatelliten berichtet. Auch der Neuaufbau der Umsetzerstation beweist seine Einsatzfreude für die Gemeinschaft und technisch-handwerkliches Können." Im Rahmen der Veranstaltung wurden weitere Projekte und Experimente für das laufende Jahr besprochen.