Samswegen/Dahlenwarsleben (kd). Der Gemeinderat Niedere Börde tagt heute ab 19 Uhr in der Grundschulaula im OT Samswegen. Er hat unter anderem die Beratung und Beschlussfassung zum Haushaltsplan für 2011 auf der Tagesordnung. Die finanzielle Ausstattung der Gemeinde ist nach wie vor unbefriedigend. Speziell bei den Verwaltungsausgaben ist der Ausgleich zwischen Einnahmen und Ausgaben wohl erst in drei Jahren wieder zu erreichen. Es muss gespart werden, die Gemeinde muss sich Einnahmequellen erschließen. Die Finanzsituation wird mit Sicherheit auch auf dem Wahlforum am Donnerstag mit den fünf Bürgermeister-Kandidaten eine Rolle spielen. Es findet ab 19 Uhr in Grundschule "Astrid Lindgren" in Dahlenwarsleben statt und wird von Regina Malsch, freie Journalistin aus Wolmirstedt, moderiert. Die Wähler in Samswegen, Meseberg, Vahldorf, Jersleben, Gutenswegen, Klein Ammensleben, Dahlenwarsleben und Groß Ammensleben haben Gelegenheit, die Anwärter auf das höchste politische Amt in der Niederen Börde unter die Lupe zu nehmen.