Wolmirstedt (kkl). Durch die Gesundheitstage für die Mitarbeiter der Kreisverwaltung Börde kann es am 1. Juni in Wolmirstedt, Farsleber Straße 19, zu Beeinträchtigungen der persönlichen und telefonischen Erreichbarkeit kommen.

Die Aktionstage werden jeweils um 8 Uhr im Empfangsbereich der Verwaltungsgebäude eröffnet. Das Ende ist voraussichtlich für 14 Uhr geplant. Kreispressesprecher Uwe Baumgart dazu: "Der Startschuss zu dieser Veranstaltungsreihe fiel bereits am 18. Mai im Haldensleber Verwaltungsgebäude in der Gerikestraße. Der ehemalige Landrat Thomas Webel, heute Minister für Landesentwicklung und Verkehr in Sachsen-Anhalt, hatte den Auszubildenden des zweiten Lehrjahres in Aussicht gestellt, dieses zunächst auf dem Papier entwickelte Projekt nicht in der Schublade verschwinden, sondern vielmehr in der Praxis auch durchführen zu lassen." Gesagt, getan, der Minister verfolgte den Beginn des Gesundheitstages in Haldensleben, und er wird auch am 1. Juni in Wolmirstedt vor Ort sein.

Was läuft an den Gesundheitstagen? Nancy Nölche, eine der Auszubildenden, die an dem Projekt mitarbeitete, war mit dem Tag in Haldensleben sehr zufrieden. "Den Beschäftigten wurde unter anderem ein ergonomisch optimaler Arbeitsplatz vorgestellt. Man konnte einen Fitnesstest absolvieren, wer wollte, hat sich den Blutdruck messen lassen. Aufgebaut waren rund 20 Stationen, die sich mit Fragen der Gesundheit speziell für Menschen, die im Büro tätig sind, beschäftigten."

Das und vieles mehr bietet nun auch der Gesundheitstag für Beschäftigte der Kreisverwaltung Börde am 1. Juni in Wolmirstedt.