Wolmirstedt ( cl ). Das Interesse der Wolmirstedter an der Geschichte ihrer Stadt ist ungebrochen. Deshalb wird die Ausstellung " Wolmirstedt – eine Stadt wendet sich " verlängert. Ursprünglich bis zum Sonntag geplant, ist die Sonderschau nun bis zum 28. Februar zu sehen. Neben dem Wissensgewinn über die Entwicklung der Stadt steht auch die Unterhaltung der Ausstellungsbesucher im Vordergrund. Beim Anblick alter DDRReisepässe, Münzen, Geldscheine und kulinarischen Ost-Erzeugnissen, wird sicher manche Erinnerung lebendig. Natürlich werden auch die baulichen Veränderungen Wolmirstedts in den Vitrinen und Bilderrahmen dokumentiert. Das Museum ist dienstags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie sonntags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr geöffnet.