Wolmirstedt (cl). Sachsen-Anhalt ist am 20. März aufgerufen, an die Urne zu treten, um einen neuen Landtag zu wählen.

Die Stadtverwaltung sucht für diesen Tag bereits jetzt ehrenamtliche Wahlhelfer. Für die Tätigkeit als Beisitzer wird ein Erfrischungsgeld ausgereicht. "Die Wahlzeit dauert von 8 Uhr bis 18 Uhr. Vertretungen während der Wahlzeit sind möglich. Ab 18 Uhr treten alle Beisitzer zur Ermittlung des Wahlergebnisses zusammen. Die freiwilligen Helfer müssen am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben", informiert Dr. Ringhard Friedrich, der schon mehrfach als Wahlleiter fungierte und dabei immer Dirk Illgas als Stellvertreter an seiner Seite wusste.

Das Wahlbüro der Stadt Wolmirstedt bittet interessierte Bürger, sich bis Mittwoch, den 26. Januar, unter Angabe von Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer per Brief, Telefon, Fax, E-Mail oder persönlich an das Wahlbüro zu wenden. Die Adresse lautet: Stadtverwaltung Wolmirstedt, Wahlbüro, August-Bebel-Straße 25, 39326 Wolmirstedt; Telefon (039 201) 64 706; Fax (039 201) 64 791, E-Mail: stadt.wms.info@t-online.de

Natürlich sind auch die Bewohner der Ortsteile aufgerufen, sich für den 20. März als Ehrenamtliche zu melden. Werden doch auch dort an diesem Tag Wahlbüros vorgehalten, in denen die Bürger ihre Stimme abgeben können.