Es ist schon eine gute Tradition : Am ersten Augustwochenende eines jeden Jahres fährt die Freiwillige Feuerwehr Farsleben zum Zelten an den Niegripper See. Diese gemeinsamen Wochenenden dienen nicht nur der Erholung und dem Vergnügen, sondern stärken auch die Gemeinschaft. Und nachdem die Männer bei einer Reise nach Österreich im vergangenen Jahr zum ersten Mal auf einem großen Floß einen wilden Fluss hinuntergepaddelt waren, wollten sie das unbedingt auf heimischen Gewässern wiederholen. Am vergangenen Sonnabend stach das Floß " Farsleben. 01 " dann in den Niegripper See. Mit an Bord auch die Kinder der Kameraden, die sich fast ausnahmslos schon in der Jugendfeuerwehr der Ortschaft engagieren. Die Floß-Tour war aber nicht der einzige sportliche Punkt auf dem Wochenend-Programm – am Volleyballnetz wurde hart um Punkte gekämpft. Gemütlicher wurde es dann in den Abendstunden. Die lodernden Flammen in der Feuerschale wurden ausnahmsweise von den Feuerwehrleuten nicht sofort gelöscht, sondern bis in die Nacht hinein brennen gelassen. Foto : Claudia Labude