Wolmirstedt ( kl ). Das Bildungs- und Freizeitzentrum ( BFZ ) Wolmirstedt ist nicht erst seit gestern ein Mekka für hoffnungsvolle Nachwuchskünstler. Nur ein Beispiel : Die Umzäunung wurde in der Vergangenheit kunstvoll gestaltet Und soll nun auch endlich die letzten weißen Wände Farbe bekommen. Die Mitarbeiter des BFZ wünschen sich, dass diese weißen Flecke ebenfalls von jungen Leuten künstlerisch gestaltet werden soll. Das Gute, wer sich seiner Fähigkeiten nicht absolut sicher ist, ist im BFZ bestens aufgehoben. Das heißt, gesucht werden junge Graffti-Künstler, die am 22. und 23. Juli, immer in der Zeit von 14 bis 17 Uhr Wissenswertes über Graffti- Techniken lernen wollen. Angeleitet werden die Teilnehmer von einem Mitarbeiter aus dem Kreativbereich des BFZ. Die Teilnehmer erfahren an diesen beiden Tagen auch, welche rechtlichen Grundlagen sie beachten müssen, wo die Grenzen zwischen legalem und illegalem Sprühen liegen und wo man seine Materialien preiswert erwerben kann. Lust bekommen ? Interessenten sollten sich deshalb bis spätestens zum 17. Juli anmelden, da die Plätze begehrt sind und die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Ein kleiner Teilnehmerbeitrag wird erhoben und bei Beginn des Workshops bezahlt. Anmeldungen können telefonisch und persönlich erfolgen im BFZ Wolmirstedt, Triftstraße 6, Telefon ( 039 201 ) 2 12 60.