Für Freunde der volkstümlichen Musik war Pfingstmontag wirklich ein Feiertag. Denn Mike Steffens hatte zum Jubiläumsfest der Volksmusik auf den Farsleber Sportplatz geladen und dafür hochkarätige Künstler engagiert, die genau wie das Publikum meist eine weite Anreise hatten.

Farsleben. Frau Wäber beispielsweise sorgte für Lachtränen beim Publikum, als sie von ihrem Weg nach Farsleben berichtete. Bis zum " Hauptbahnhof Zielitz ", Gleis 9, sei sie mit dem Zug gekommen. Das letzte Stück des Weges hätte sie dann ein Cabriofahrer mitgenommen, mit dem sie gleich ein bisschen angebändelt hätte. Die Landfrau mit dem ausladenden Hinterteil hatte keine Scheu, dem zahlreich anwesenden Publikum aus ihrem Privatleben zu erzählen und dabei sogar ihre Unterwäsche zu zeigen. Mit den " Ritzenflitzern ", den Strings, wie sie die jungen Frauen heute tragen, könne sie nämlich gar nichts anfangen.

Wenn man erlebt hat, wieviele gerade männliche Fans gar nicht genug von Frau Wäber kriegen konnten, dürfte ihre Liebestöter-Unterwäsche kein Hindernis bei der Partnersuche sein. Nach ihrem umjubelten Auftritt verschwand die Dame aber allein in der Männerumkleide des Garderobenzeltes und ward danach nicht mehr gesehen. Gleich ganz in Familie waren " Oeschs ‘ s, die Dritten " nach Farsleben gekommen. Mutter Annemarie und ihre jodelnde Tochter Melanie zogen nicht nur wegen ihrer feschen Dirndl alle Blicke auf sich. Vater Hansuelie und die Söhne Kevin und Mike sorgten für die passende Musik, zu der die beiden Frauen ihre " Ku-Ku-Jodler " durch das Zelt schickten. Überhaupt war das Jubiläumsfest der Volksmusik von den Damen dominiert, traten doch auch Monika Martin, Betsy sowie Sigrid und Marina im fast vierstündigen Programm auf.

Die von Mike Steffens organisierten Volksmusikveranstaltungen genießen bundesweit einen guten Ruf. Der Konzertveranstalter hat in den vergangenen Jahren schon Volksmusik-Topstars wie Heino, Hansi Hinterseer, Angela Wiedl, die Wildecker Herzbuben und Florian Silbereisen nach Farsleben geholt. Kein Wunder, dass die Fans aus der ganzen Republik anreisen. Auch Pfingstmontag navigierte die Farsleber Feuerwehr wieder gut 30 Reisebusse und unzählige Pkw auf den Parkplatz. Die Kennzeichen zeigten den Anreiseweg – da gab es Gäste aus Wittenberg, Helmstedt, aus Sachsen und sogar aus Traunstein. Letztere mussten allerdings fast bis zum Schluss warten, um ihren Landsmann und seine Gattin zu erleben, traten Stefan Mross und Stefanie Hertel mit ihrer Band " Wolkenlos " doch als besonderer Höhepunkt kurz vor dem Finale auf.

Die fast 30-jährige Stefanie Hertel zeigte, dass sie nach einjähriger künstlerischer Pause nichts verlernt hat. " Männer wollen einfach nur dein Bestes ", sang sie und bewegte dazu die Hüften. Und der Titel scheint zu stimmen, überließ ihr doch Ehemann Stefan Mross die Bühne und die Aufmerksamkeit des Publikums, denen sie Hits ihrer neuen CD vorstellte. Als sich zum großen Finale nochmal alle Künstler auf der Bühne versammelten, wollte der Applaus kein Ende nehmen. Und einige Gäste merkten sich schon Pfingstmontag 2010 im Kalender vor.

Mehr Fotos gibt es im Internet auf der Seite :

www.volksstimme.de