Schützen- und Volksschützenkönige

  • Schützenkönige des Vereins

    - bei den Frauen : 1. ) Monika Flohr 2. ) Elke Goldschmidt 3. ) Manuela Krüger

    - bei den Herren : 1. ) Kurt Flohr 2. ) Friedrich Kunze 3. ) Kurt Schmidt

    - bei der Jugend : 1. ) Daniel Brehmeyer

  • Volksschützenkönige :

    - bei den Frauen : 1. ) Petra Schultz 2. ) Therêse Flohr

    - bei den Männern : 1. ) Ingo Brach 2. ) Jan Sievers 3. ) Steffen Hundshagen

    - bei den Gruppen : 1. ) " Kochclub Hexenhaus " ( Nicole und Ursula Ciszek, Therêse und Tina Flohr, Nadine und Monika Magnus )

  • Um es sportlich zu vermelden: Die erste große Sportler- und Schützenfeier der Stadt war vom Startschuss bis zum Ziel ein voller Erfolg. Knapp 200 Gäste feierten im Katharinensaal bis in die Nacht hinein und bewiesen so auch außerhalb ihrer Vereinstätigkeit große Ausdauer.

    Wolmirstedt. " Ich weiß ja nicht, ob es vor 1000 Jahren schon Sportvereine in Wolmirstedt gab und wie es denen so ging, aber für uns kann ich sagen, dass es den Sportvereinen der Stadt heute nicht schlecht geht ", stellte Martin Westphal in seiner Begrüßungsrede bei der 1. Sportler- und Schützenfete am Freitagabend im Katharinensaal fest. Mindestens für die nächsten 1000 Jahre wünschte sich der Vorsitzende der AG-Sport zum Jubiläum, dass die Stadt Hauptsponsor der Sportvereine bleibt, indem sie die Trainingsstätten weiterhin kostenlos zur Verfügung stellt.

    Bisher hatten die Sportvereine immer separat gefeiert. " Wir dachten, das müsste sich mal ändern ", so Westphal. Und mit diesem Wunsch stand er nicht alleine da, waren doch gut 200 Vereinsmitglieder dem Ruf in den Katharinensaal gefolgt. Darunter Mitglieder vieler Abteilungen des SV Kali, der SSV " Enorm in Form ", der SV Pädagogik Wolmirstedt, der Taekwondo-Verein " Wolves Wolmirstedt ", der TTC-Tischtennisclub, die Baskets, der Schützenverein und auch die Kanuten.

    " Solche Treffen schweißen uns noch mehr zusammen "

    Direkt nach den Grußworten kürte der Schützenverein die Volksschützen- und die Vereinsschützenkönige. Erstmals schafften es Kurt und Monika Flohr, nicht nur Ehe-, sondern auch Königspaar zu sein. Die Freude war bei beiden so groß, dass sie direkt ein Fass Freibier spendierten. Das Trio, das gestern den Schützenumzug anführte, wird von Daniel Brehmeyer als Jugendschützenkönig komplettiert.

    Knapp 70 Bürger hatten sich in der vergangenen Woche am Bürgerwettschießen beteiligt. David Tischer erreichte dabei den Titel des Jugend-Volksschützenkönigs, Petra Schultz wurde mit 47 Ringen Königin der Volksschützen. An ihre Seite schaffte es Ingo Brach, der mit 46 Ringen bei den Männern siegte. Beste Gruppe wurde der " Kochclub Hexenhaus ".

    Sportlich ging es auch beim nächsten Programmpunkt zu, als das OK-Live-Ensemble seine " Showlights " -Revue präsentierte. Ob Kautschukartistin Nicole, deren schlangenähnliche Beweglichkeit selbst die Sportler in den Zuschauerreihen in Staunen versetzte, oder Le Trinitè, die zwar als Bodenartistik-Truppe angekündigt wurden, aber deren Darbietung hoch hinaus bis an die Decke des Saales reichte – die Revue überzeugte.

    Aber was ein richtiger Sportler ist, der will sich lieber selbst bewegen, anstatt nur anderen dabei zuzusehen. Und so füllte sich die Tanzfläche, als die OK-Live Partyband " Let ‘ s Dance " zu den Instrumenten und Mikrofonen griff. Bis in die Nacht hinein rissen weder die Stimmung der Gäste noch deren Ausdauer ab.

    " Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Veranstaltung hier der Startschuss war für weitere, unregelmäßige Zusammenkünfte aller Sportler. Bietet solch ein Treffen doch eine gute Möglichkeit, sich auszutauschen und schweißt uns noch mehr zusammen ", bilanzierte Martin Westphal, dem die Freude über die gelungene Feierpremiere und gestern auch über die überaus gut besuchte Sportlermeile auf dem Boulevard und dem Zentralen Platz ins Gesicht geschrieben stand.