Bereits im zweiten Jahr hatte man sich in Farsleben für das kleine Osterfeuer am Gerätehaus entschieden. Bevor die Holzscheite von den Kindern am Gründonnerstag unter Aufsicht der Feuerwehr angesteckt wurden, zogen die Farsleber, angeführt von der Groß Ammensleber Schalmeienkapelle ( Bild links ), durch den Ort. Ganz anders die Wolmirstedter Feuerwehr und ihr Förderverein, die die Wolmirstedter gleich auf die Schlossdomäne einluden. Pünktlich um 19 Uhr wurde das Osterfeuer auf dem Burgberg vor hunderten Schaulustigen, die nicht nur aus der Ohrestadt kamen, angezündet. Danach war noch lange nicht Schluss. Erst als in Farsleben und Wolmirstedt zu später Stunde die Feuer erloschen, traten die Besucher den Heimweg an. Fotos : Claudia Labude / Karl-Heinz Klappoth